Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Choreografisches Werk

 

Das umfangreiche choreografische und inszenierende Schaffen von Gaetano Posterino erstreckt sich von Ballet (neo-klassisch und modern-contemporary) über Tanztheater und Installationen bis hin zu Opern. Darunter befinden sich bekannte Klassiker wie zahlreiche eigene Stücke.

 

Choreografische Handschrift: 360°-Kompass und interdisziplinäres Arbeiten

Als erfahrener und kreativer Choreograf verfügt Gaetano Posterino über seine ganz eigene Handschrift bei der Komposition von ästhetischen und ausdrucksstarken Bewegungen. Seinen versatilen Stil mit 360°-Kompass mit interdisziplinärem Arbeiten, dem historische Prägungen zugrunde liegen,  hat er über viele Jahre entwickelt.

In verschiedenen Interviews hat er sich dazu geäußert, z.B.:

- Schwäbische Post mit Dagmar Oltersdorf, 01.09.2018

- Münchner Merkur mit Malve Gradinger, 09.12.2015

- Reutlinger Generalanzeiger, 12.10.2005

- il Quotidiano mit Enzo Magaró, 04.12.2004

 

 

 

 

Werke

Die chronologischen Angaben nennen den Titel sowie das Jahr der Uraufführung oder Premiere. Über den jeweiligen Link sind zu jedem Werk Detailinformationen und - soweit historisch verfübar - Rezensionen, Fotos bzw. Videos erhältlich. 

 

"Pink and Blue""

 

#56
Theater HochX München
Uraufführung 2019

"Mondo Paradiso"

 

#55
Theater HochX München
Uraufführung 2019

"Four Choreography Moods"

 

>>Mehr#54
ARD Erstes Deutsches Fernsehen
Erstausstrahlung 2018

"Breathing Spaces"

 

Mehr>>#53
Theater KUBIZ München
Uraufführung 2018

"Bach for One"

 

Mehr>>#52
Theater KUBIZ München
Uraufführung 2018

"Chronos"

 

Mehr>>

#51
ARD Mediathek
Veröffentlichung 2018

"Entfremdung"

 

Mehr>>#50
Hochschule für Film u. Fernsehen München
Erstvorführung 2017

"Silver of a Sky"

 

Mehr>>#49
Stadttheater Bozen
Uraufführung 2017

"Love me if you can!"

 

Mehr>>#48
Theater HochX München
Uraufführung 2017

"Nell' Aria"

 

Mehr>>#47
Teatro Petrarca Arezzo
Uraufführung 2016

"Through Pina's Eyes"

 

Mehr>>#46
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2016

"Novilunio-From Dark to Light"

 

Mehr>>#45
Bürgerhaus München-Unterföhring
Uraufführung 2015

"Enemy in the Figure"

 

Mehr>>#44
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2015

"Der Soldat - Molotov Soul"

 

Mehr>>#43
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2012

"Schwanda der Dudelsackpfeifer"

 

Mehr>>#42
Semperoper Dresden
Premiere 2012

"Vom Dunkeln ins Licht"

 

Mehr>>#41
Mainfranken-Theater Würzburg
Uraufführung 2011
 

"Einfach so"

 

Mehr>>#40
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2011

"Olymp Express"

 

Mehr>>#39
Parzival SZ Karlsruhe
Uraufführung 2010

"Pulcinella"

 

Mehr>>#38
Theater Augsburg
Premiere 2010

"Geschichte vom Soldaten"

 

Mehr>>#37
Theater Augsburg
Premiere 2010

"Les Noces"

 

Mehr>>#36
Theater Augsburg
Premiere 2010

"Rhapsody in Blue"

 

Mehr>>#35
Theater Augsburg
Uraufführung 2010

"Sphere"

 

Mehr>>#34
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2010

"Das Land des Lächelns"

 

Mehr>>#33
Freilichtbühne Augsburg
Premiere 2009

"Gravity in Space"

 

Mehr>>#32
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2009

"Hommage an Pina"

 

Mehr>>#31
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2009

"Atmo"

 

Mehr>>#30
Choreografen-Forum Reutlingen
Uraufführung 2008

"Die Zofen"

 

Mehr>>#29
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2008

"Vice Versa"

 

Mehr>>#28
Gögginger Parktheater Augsburg
Uraufführung 2008

"Ein Fremdling überall"

 

Mehr>>#27
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2008

"For a smoke"

 

Mehr>>#26
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2007

"Weil ich Dich brauche"

 

Mehr>>#25
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2007

"Vivaldi"

 

Mehr>>#24
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2006

"Zone"

 

Mehr>>#23
Internationales Tanztheater Reutlingen
Uraufführung 2006

 

"Coppélia"

 

Mehr>>#22
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Premiere 2006

 

"Gina geht aus ..."

 

Mehr>>#21
Hessisches Staatstheater Wiesbaden
Uraufführung 2006

 

› Seite 2