Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Newsblog

 

Großartige Premierenkritiken in Aalen

Veröffentlicht am 14.10.2018
Tanzfestival "imPULS" in Aalen: Wie die Posterino Dance Company dem Publikum in der Stadthalle Aalen einen kontrastreichen Abend bietet. Das Publikum war einfach toll! Viel Szenenbeifall und langer, begeisterter Finalapplaus!
 
Wir danken allen Beteiligten vom Kulturamt der Stadt Aalen und vom Dachverband Tanz für die großartige Unterstützung, die diese Produktion möglich gemacht hat. Und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.
 
Nachfolgend zwei großartige Premierenkritiken. Bühnenfotos stellen wir demnächst noch ein.
 
Ganzen Eintrag lesen »

Öffentliche Proben in München

Veröffentlicht am 30.09.2018

Am heutigen Sonntag hatte Posterino Dance Company zum Besuch ihrer Proben im Munich Center of Community Arts auf dem Schwere-Reiter-Kunstarreal eingeladen.

Zahlreiche Freunde und Fans sind der Einladung gefolgt und konnten die Proben und Durchläufe der beiden Werke "Through my Eyes" und "Love me if you can!" für die anstehende Oktoberproduktion erleben.

Und wir haben uns sehr über das positive persönliche Feedback nach den Proben gefreut. Natürlich gibt es auch ein paar tolle Shots von den Proben.

Ganzen Eintrag lesen »

Drei neue Interviews mit Gaetano Posterino

Veröffentlicht am 04.09.2018

Das Aalener Tanzfestival imPULS 2018 wirft seine medialen Schatten voraus:

Schwäbische Post, die Aalener Nachrichten und das Kulturmagazin XAVER brachten jüngst jeweils ein ausführliches Interview mit Gaetano Posterino heraus.

Lesen Sie hier online die drei interessanten und teilweise sehr persönlichen Publikationen mit dem Choreografen über sein künstlerisches Werden und seine Arbeit.

Ganzen Eintrag lesen »

Kick-off-Tage zeitgenössisches Tanzfestival imPULS2018

Veröffentlicht am 01.07.2018

Ende Juni fand in Aalen das dreitägige Kick-off für das Tanzfestival imPULS2018 in Aalen statt: Pressekonferenz mit Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Gaetano Posterino, Profi-Choreo-Lab, Tanzvorstellung und open air Flashmob in der Innenstadt.

Wir zeigen nachfolgend ein paar Fotos und führen durch die Presseberichterstattung.

Mehr von und mit Posterino Dance Company gibt es dann im Oktober mit einer Podiumsdiskussion "Theater trifft Oper trifft Tanz" und zwei Vorstellungen in der Stadthalle Aalen zu sehen.

Ganzen Eintrag lesen »

Wertebasierter Verhaltenskodex für Posterino & Company

Veröffentlicht am 10.06.2018

Im Zuge der #metoo-Debatte besonders auch in der Welt der Kunstschaffenden hat der Deutsche Bühnenverein jüngst einen wertebasiesten Verhaltenskodex zur Prävention von sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch herausgegeben.

Auch wir, Posterino & Company, geben grundlegende künstlerische Impulse in eine sich stets wandelnde Gesellschaft und sind daher nicht nur Bewahrer der künstlerischen Freiheit, sondern auch Katalysator gesellschaftlicher Weiterentwicklung. Aus diesem Verständnis verpflichten wir uns und unsere Tänzer*innen in allen Veranstaltungen wie Workshops, Tanzproduktionen etc. zur Einhaltung dieses Verhaltenskodex.

Ganzen Eintrag lesen »

Weitere neue Tänzerin für Posterino Dance Company

Veröffentlicht am 03.06.2018

Wir heißen Margarida Neto sehr herzlich willkommen als neue Tänzerin bei Posterino Dance Company.

Mit der Portugiesin komplettiert Gaetano Posterino sein international breit aufgestelltes Ensemble für die anstehenden Produktionen. Margarida hatte zuletzt Engagements beim Ballet of Difference unter Richard Siegal und beim Bayerischen Staatsballett II unter Ivan Liska. In dem preisgekrönten sozialpolitischen Filmspot "Entfremdung" war sie bereits in einer Choreografie von Gaetano Posterino zu sehen.

Auf die spannende künstlerische Zusammenarbeit freut sich das komplette Team!

Ganzen Eintrag lesen »

Das TheaterMagazin über "Four Choreography Moods" in einer ARD-Wissenschaftssendung

Veröffentlicht am 27.05.2018

In einem Beitrag schreibt Arnd Wesemann vom Theatermagazin über Gaetano Posterino's Choreografien für das ARD-Wissenschaftsmagazin "W wie Wissen" mit dem Titel "Pink und Blau":

"W wie Wissen: Nur ein kleiner Unterschied? Die ARD-Sendung vom 21. April 2018 behandelt den biologischen Unterschied von Mann und Frau: andere Chromosomen, andere Hirngröße, andere Anatomie, andere Hormone, andere Krankheitsbilder, andere Lebensdauer und ein anderes Immunsystem. Daraus resultieren unterschiedliche Verhaltensweisen, eine neurobiologische Trennung der beiden Wesen von Mars und Venus, in die dann auch «Gender», also das psychosoziale Geschlecht, hineinspielt.

Ganzen Eintrag lesen »

Posterino Dance Company mit zwei neuen Ensemblemitgliedern

Veröffentlicht am 14.05.2018

Posterino Dance Company freut sich sehr über die beiden Neuzugänge: Chantal Julie Fink aus Deutschland und Bernardo Pereira Ribeiro aus Portugal.

Die beiden wiederum außergewöhnlichen Talente werden mit ihrem spannenden und internationalen Hintergrund aus bekannten Ballettcompagnien eine wunderbare Bereicherung für Gaetano Posterino's Company sein.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über die beiden Profis.

Ganzen Eintrag lesen »

Unser Beitrag zum Welttanztag 29. April

Veröffentlicht am 29.04.2018

Die ARD hat zusätzlich zur Wissenschaftssendung "W wie Wissen" vom 21.04.2018 die von Gaetano Posterino dafür mit Chantal Julie Fink und Clemens Fröhlich arbeiteten Einzelchoreografien in ihrer Mediathek bereitgestellt. Wir haben die vier Stücke zu einem wunderschönen Gesamtkunstwerk zum Welttanztag am heutigen 29. April unter dem Titel "Four Choreography Moods" zusammengeschnitten und auf unserem Youtube-Profil eingestellt.

Viel Freude beim Ansehen und Happy World Dance Day!

Ganzen Eintrag lesen »

ARD Hintergrund-Dokumentation "The making of Tanzen für die Wissenschaft"

Veröffentlicht am 23.04.2018

Zur ihrer Wissenschaftssendung "W wie Wissen" über die vermeintlichen Unterschiede zwischen Mann und Frau vom 21.04.2018 hat die ARD noch eine TV-Hintergrund-Dokumentation veröffentlicht. Gaetano Posterino hatte für die Sendung vier verschiedene Choreografien mit den Profitänzern Chantal Julie Fink und Clemens Fröhlich erarbeitet. Die besonderen Herausforderungen lagen dabei im kurzen Vorlauf von 48 Stunden von Konzeptvorlage bis Dreh sowie in der Umsetzung der konzeptuellen Vorgabe, die wissenschaflichen Erkenntnisse zum Thema umzusetzen.

Die Doku zeigen wir nun auf Youtube.

Ganzen Eintrag lesen »

Rückblick auf sechs Vorstellungen am Theater an der Rott

Veröffentlicht am 05.03.2018

Die Premiere am 23.02. im Eggenfelder Theater an der Rott war ein voller Erfolg, das Publikum hat die Werke und die tänzerische Leistung begeistert mit Standing Ovations aufgenommen. Theaterintendanz und Premierengäste haben dem Ensemble bei der anschließenden Premierenfeier im Theater einen warmen Empfang mit viel Beifall bereitet.

Auch die weiteren fünf Vorstellungen bis 04.03. konnte das Ensemble das Publikum mit "Through Pina's Eyes" und "Love me if you can!" in seinen Bann ziehen.

Nachfolgend finden Sie Rezensionsauszüge, Fotos sowie die begleitende TV-Reportage des Bayerischen Rundfunks.

Ganzen Eintrag lesen »

Choreografien für ARD-Fernsehproduktion

Veröffentlicht am 27.02.2018

Mitten zwischen Teil 1 und Teil 2 der Eggenfelder Wochenenden im Februar / März mit jeweils drei Vorstellungen ist Gaetano Posterino nach München gereist.

In den Unterföhringer TV-Studios des Bayerischen Fernsehens wartete eine zweitägige ARD-Produktion mit Choreografie auf in. Zusammen mit Chantal Julie Fink (zuletzt Dortmund Ballet), Clemens Fröhlich (derzeit Het Nationale Ballet) und Regisseur Frank Bäumer (BR) wurde intensiv und professionell, aber auch mit viel Freude und Spaß gearbeitet. In der Produktion findet u.a. ein adaptierter Ausschnitte aus Posterino's "Love me if you can!" Verwendung. Ferner hat er für die beiden Tänzer eigens einen Pas-de-Deux zu Prokofiev's Romeo und Julia kreiert. Ein kurzes Video der Studioarbeiten finden Sie hier.

Über die anstehenden Sendeplätze werden wir an dieser Stelle sowie auf Facebook berichten, sobald diese feststehen.

Ganzen Eintrag lesen »